14.08.2017

Reuven Moskovitz überraschend verstorben

Reuven Moskovitz ist am 4. August überraschend in Israel verstorben.
Am 2. September wollte er bei uns in der WILMA sprechen.

Nachfolgend zitieren wir aus dem Schriftwechsel zwischen Jochi Weil und Evi Guggenheim Shbeta, darin auch ein Link zu einigen berührenden Bildern von seiner Bestattung.


Lieber Jochi,
Vielen Dank für Dein Mail bezüglich Reuven's Hinschied.
Anbei leite ich Dir dieses Mail weiter, das ich heute an E. geschickt habe.
Bitte leite es an Leute weiter, die vielleicht daran interessiert sind.
Liebe Grüsse
Evi


​Liebe E.,
Ich nehme an, dass Du vernommen hast, dass Reuven Moskowitch plötzlich im Alter von 88 an einem Herzstillstand verstorben ist.
Gestern wurde er im Friedhof von Neve Shalom Wahat al Salam beigesetzt​. Er liegt jetzt neben Bruno und anderen der Gründergeneration von unserem Friedensdorf. Er ist zu uns heimgekommen.
Ich habe während der Beerdigung an seine vielen Freunde in Deutschland gedacht und für Euch ein paar Kurzfilme aufgenommen, damit Ihr auf diesem Weg auch mit dabei sein könnt. Bitte entschuldigt die Qualität, ich bin auf diesem Gebiet völlige Amateurin.
Vielleicht kannst Du dieses Mail in Deiner Verteilerliste weiterleiten. So hoffe ich dass es seine Freunde und Bekannte in Deutschland die er so sehr geschätzt hat, erreichen wird.

Möge Reuven in Frieden bei uns ruhen.

Shalom Salam

Evi.

Evi Guggenheim Shbeta
Communications & Development Office
Wahat al-Salam – Neve Shalom
Website | Facebook | Twitter


Mögen wir die Weisheit erlangen, um die Erbschaft des menschlich verbindenden Wesens von Reuven s.A. bei all seiner Arbeit für Gerechtigkeit und Friede weiterzuführen.

Mit anteilnehmenden Grüssen an alle

Jochi Weil, Zürich

Zurück