Friedensarbeit

AK Frieden- und Umwelt im Ökumenischen Zentrum

Der Arbeitskreis (AK) Frieden und Umwelt besteht aus einer Gruppe von Menschen jeden Alters, verschiedener Berufe, Konfessionen und Lebensanschauungen.

Wir wollen uns aktiv für eine Rückehr zum Leben einsetzen in einer Welt, die durch unsere materielle Lebensweise mit Kriegen und Umweltverschmutzung akut gefährdet ist. Wir wollen nicht stillhalten, nicht schweigen. Der Frieden auf der Welt, unsere Umwelt und unsere Zukunft ist uns zu kostbar, um die Entscheidungen darüber allein nur den nach Wahlergebnissen schielenden Politikern zu überlassen. Wir wollen die Probleme der heutigen Zeit – Umweltzerstörung, Kriege, Gewalt und Wertezerfall – der Öffentlichkeit besonders im lokalen und regionalen Bereich nahe bringen und mit Aktionen unter Beteiligung der Bürger an der politischen Entscheidungsfindung mitwirken.

„Nichts ist gefährlicher, als dass wir ein Volk von Stummen und Tauben werden.“
Heinrich Albertz

Der AK Frieden und Umwelt trifft sich meist regelmäßig jeden Dienstag um 19.00 Uhr in der Wilma 163. Da auch mal Außentermine wahrgenommen werden, ist es ratsam, vorher anzurufen.

Kontakt: Elisabeth & Peter Kranz, Tel: 030 3366610

Aktionen und Veranstaltungen

Seit 1987 haben wir viele Aktionen, und Gottesdienste zu den verschiedensten Themen und zum Teil mit anderen Gruppen und Bürgerinitiativen zusammen durchgeführt:

1987-96: Vorbereitung und Teilnahme an 4 Friedensmärschen durch Niedersachsen und
Brandenburg
1989 Bürgerbegehren gegen Fluglärm und Flughafenausbau
1991 Verbraucher- und Kriegssteuerboykott
Mahnwachen und Aktionen während des Golfkrieges
1992 Hearing zum Thema „Waldstraßenöffnung für Kfz“ unter Beteiligung
osthavelländischer Gemeinden
1993 Ökumenischer Pfingstweg „Moloch Verkehr“
1993 Mitarbeit in der BI Waldstraßen, um den KFZ-Verkehr durch den
Spandauer Forst zu verhindern, sowie Einsatz für den Ausbau des
öffentlichen Nahverkehrs
1994 Ausstellung „Kein schöner Wald“ (Paul-Schneider-Haus)
1995 – 1997 Aktion gegen die Castor-Transporte in Gorleben und Aktion gegen
Atombombentests in Mururoa
1999 – 2000 Veranstaltungsreihe „Zukunft im 21. Jahrhundert – Bestandsaufnahme und Vision“
2003 Lichterkette gegen den Irakkrieg mit über 100000 Teilnehmern
2005 Berlin-weite Lichterkette anlässlich des 60. Jahrestages des Kriegsendes
unter dem Motto “ Von Deutschland, von Berlin aus, nie wieder Krieg, nie wieder
Rechtsradikalismus, nie wieder Rassismus”
Ausstellung zum Berliner Bankenskandal
2006 Ausstellungen “20 Jahre Tschernobyl” und “Hiroshima – Nagasaki”
2007 – 2008 Veranstaltungsreihe “60 Jahre Staat Israel – 60 Jahre Palästina-Konflikt”
Fotoausstellung: “Palästina – Alltag unter Besatzung”
Auf dem Weg zur Diktatur: Die Türkei unter Erdogan 12. Mai 2017 - Freitag, 12. Mai 2017, 19 Uhr Seyran Ates Auf dem Weg zur Diktatur: Die Türkei unter Erdogan
Entrüstet Rheinmetall 5. Mai 2017 - Ja-spinnen die ? Mit einem Leopard-A1-Panzer fahren RuestungsgegnerInnen am 9. Mai 2017 um 9 Uhr zur Jahreshauptversammlung des groessten deutschen Ruestungskonzerns in die Stauffenbergstrasse in Berlin-Tiergarten und schreien : Keine Panzer fuer Erdogan ! Ja , Rheinmetall will eine Panzerfabrik fuer den Autokraten dort bauen-unter Umgehung der deutschen Ruestungs-Export-Richtlinien. So veranstalten wir eine Protest-Kundgebung vor […]
Braucht der Islam eine Reformation? 24. Mrz 2017 - Vortrag am Freitag, 24. März 2017, 19 Uhr Dr. Abdel-Hakim Ourghi (Institut der Theologien, Pädagogische Hochschule Freiburg, Abt.Ltr. Islamische Theolgie) „Freiburger Deklaration säkularer Muslime aus Deutschland, Österreich, Schweiz“ Unwissenheit führt zu Angst, Angst führt zu Hass und Hass führt zu Gewalt. Das ist eine einfache Gleichung. Ibn Ruschd, 1126 – 1198, muslimischer Philosoph und Arzt. […]
Stop Deportation nach Afghanistan 17. Jan 2017 - STOP DEPORTATION! Thomas Nowotny 83071 Stephanskirchen, Deutschland 17. Jan. 2017 — Über 1000 Menschen haben am letzten Samstag mit Mahnwachen von Nord bis Süd gegen die Abschiebungen nach Afghanistan protestiert (allein in Mecklenburg-Vorpommern und Polen 750 Teilnehmende*; im Bild die große Versammlung auf dem Marienplatz in München). Stellvertretend für alle möchte ich hier die engagierte […]
Türkei: Putschversuch oder inszenierter Putsch? 10. Nov 2016 - „Denn Macht treibt zur Allmacht, Sieg zum Mißbrauch des Siegs, und statt sich zu begnügen, viele Menschen so sehr für ihren persönlichen Wahn begeistert zu haben, daß sie freudig bereit sind, für ihn zu leben und sogar zu sterben, fallen diese Konquistadoren alle der Versuchung anheim, Majorität in Totalität zu verwandeln und auch den Parteilosen […]
Der Semit, die andere jüdische Stimme 13. März 2016 27. Apr 2016 - 78 Prozent der Humanitären Hilfe für die Palästinenser landet in israelischen Kassen Veröffentlicht am 13. März 2016 Gastbeitrag von Jonathan Cook Diplomaten können einen Ruf von Trostlosigkeit, Verschleierung, sogar Heuchelei haben, aber nur wenige fanden sich selbst, mit einem Serienmörder verglichen wieder, erst recht nicht mit einem, der Menschenfleisch verschlingt. Diese Ehre wurde Laars Faaborg-Andersen, […]
Messerattacken palästinensischer Jugendlicher auf Israelis 27. Apr 2016 - 1. Wir verurteilen diese Angriffe auf Leib und Leben anderer Menschen, seien es israelische Juden oder andere Menschen. Jedes Leben ist für uns kostbar. 2. Die oftmals fast täglich erlebten willkürlichen Maßnahmen und Menschenrechts-verletzungen von seiten der israelischen Armee, ebenso wie die oft erlebte Korruption und Willkür der palästinensischen Autonomiebehörde und ihrer Sicherheitskräfte lassen Gegenwart […]
Eine Reise durch Israel und die palästinensische Westbank 27. Apr 2016 - Vom 12. – 20. Oktober 2007 war ein kleine Reisegruppe aus unserem Ökumenischen Zentrum in Israel und der palästinensischen Westbank. Anlaß der Reise war unsere diesjährige Verantaltungsreihe „Israel – Palästina: Verhandlungen – Rückzug – Frieden“. Wir wollten uns ein eigenes Bild machen über die israelische Mauer, über die Lage der Menschenrechte und die Lebensverhältnisse unter […]
Rede auf der Auftaktveranstaltung des Berliner Ostermarsches 2010 26. Apr 2016 - Liebe Freundinnen und Freunde einer Welt ohne Kriege Zwei große kriegerische Konflikte lasten schwer auf uns. Der eine ist der Afghanistan-Krieg, der andere ist der blutige Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern. Beide Konflikte müssen so schnell wie möglich auf friedliche Weise und mit einer menschenwürdigen Zukunft für die Bevölkerung gelöst werden. Am Karfreitag kam die Meldung: […]
Offener Brief an den Israelischen Botschafter in Berlin 5. Feb 2016 - 5. Februar 2016 S.E. Herrn Yakov Hadas-Handelsman Botschaft des Staates Israel Auguste-Viktoria-Str. 74-76 14193 Berlin Sehr geehrter Herr Botschafter, vor zwei Wochen habe ich vom feigen Anschlag jüdischer Extremisten auf Kirche und Hospiz der Dormitio Abtei der Benediktiner auf dem Berg Zion in Jerusalem gehört. In einer Pressemitteilung der Dormitio-Abtei ist sinngemäß zu lesen: In […]